Handball-Kreispokal Bruchsal Finale

SG Graben-Neudorf – SG Odenheim/Unteröwisheim 22:23 (9:12)

Kreispokalsieger 2019!!!

Mit einem hochdramatischen 22:23 Sieg im Finale des „Final Four-Turniers“ gegen die SG Graben-Neudorf sicherten sich unsere „Kraichgau Eagles“ zum zweiten Mal in Folge den Handball-Kreispokal und krönten damit die tolle Saison 2018/19.
In einem nervenaufreibenden Endspiel lieferten sich beide Mannschaften 60 Minuten lang einen tollen „Pokalfight“ auf Augenhöhe, mit allem was den Handballsport so attraktiv macht. Bis zum 9:9 in der 28. Spielminute wechselten die Führungen ständig und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzten. Unser gut aufgelegter Torhüter Marcel Steg-müller parierte in der Anfangsphase gleich zwei Siebenmeter in Folge und hielt somit unser Team im Spiel. Erst in den letzten beiden Spielminuten vor der Pause erzielte Lukas Hilpp mit einem tollen Hattrick den 9:12 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit hatte unser Team den besseren Start und ging schnell mit 9:14 in Führung. Wer dachte dass dies bereits eine Vorentscheidung sein könnte, sah sich jedoch getäuscht. Der spielstarke Vizemeister der Bezirksliga Bruchsal/Pforzheim gab nicht auf und nutzte acht torlose Minuten unseres Teams konsequent zu einer eigenen 20:18 Führung aus. Das Spiel drohte nun zu kippen, doch David Heinrich konnte schnell wieder zum 20:20 (52.) ausgleichen. Das Spiel war an Spannung nun nicht mehr zu überbieten und es folgten dramatische acht Spielminuten. Als 15 Sekunden vor Schluss Kevin Senn zum 22:23 einnetzte und Torhüter Sebastian Greulich den anschließenden Gegenstoß abwehrte, war der vielumjubelte 22:23 Sieg, verbunden mit dem erneuten Gewinn des Kreispokals perfekt. Nach der anschließenden Siegerehrung durch den Handball-Kreisvorsitzenden Uwe Grammel, wurde nach der anstrengenden und erfolgreichen Saison 2018/19 die Titelverteidigung im Kreispokal entsprechend ausgelassen gefeiert.
Die Mannschaft um das Trainer-Team Kai Neulen, Kevin Pistor und Irina Streit bedankt sich auf diesem Wege bei allen Zuschauern für die zahlreiche und lautstarke Unterstützung während der beiden „Final Four-Tage“ sowie der gesamten Saison 2018/19.
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt
Feld: Philip Kratz, Lukas Hilpp (5), Janik Lampert, Adrian Baker (3), Yannik Paulus (2), Philipp Thißen (3), Kevin Senn (2), David Heinrich (3), Dominik Senn, Adrian Deuchler (2), Moritz Seifried (3).

Handball-Kreispokal Bruchsal Halbfinale

TV Büchenau – SG Odenheim/Unteröwisheim 35:39 (19:19)

In einem torreichen Halbfinale besiegten unsere „Kraichgau Eagles“ im Landesliga-Duell den TV Büchenau mit 39:35 (19:19) Toren und stehen dadurch erneut im Finale des „Final Four-Turniers“. Nach einem ausgeglichenem Spielverlauf bis zur 40. Spielminute konnte sich unser Team spielentscheidend steigern und somit auch verdient den Halbfinal-Sieg erringen.
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt
Feld: Janik Lampert, Adrian Baker (2), Yannik Paulus (4), Kevin Senn (6), Philip Kratz, David Heinrich (2), Lukas Hilpp (7), Adrian Deuchler (6), Dominik Senn (1), Philipp Thißen (2), Moritz Seifried (9).

Handball-Landesliga Süd

SG Odenheim/Unteröwisheim – TG Neureut 38:29 (17:14)

Überzeugender Heimsieg zum Saisonfinale!

Durch einen überzeugenden 38:29 (17:14) Heimsieg im letzten Saisonspiel gegen die TG Neureut bleiben unsere „Kraichgau Eagles“ in der heimischen „Eagles Arena“ in der kompletten Saison 2018/19 ungeschlagen und erringen mit 36:8 Punkten sensationell die Vize-Meisterschaft in der Landesliga Süd.
Das Saisonfinale begann mit einem Blitzstart der Gäste aus Neureut, die schnell mit 0:4 in Führung gingen. Erst in der 7. Spielminute gelang Kevin Senn der erste für unser Team und es begann die Aufholjagd. Die Wurfquote im Angriff war zu Beginn unterirdisch schlecht, so dass Coach Kai Neulen bereits nach 11 Spielminuten beim Spielstand von 4:7 die Auszeit nahm und die Jungs auf Kurs brachte. Gerade Adrian Deuchler wurde nun von Minute zu Minute stärker und glich mit seinem dritten Tor innerhalb von 5 Minuten zum 9:9 (18.) aus. In der Folgezeit riss der seit Wochen in bestechender Form spielende Kapitän Moritz Seifried das Spiel mehr und mehr an sich und brachte die Mannschaft mit 3 Toren in Folge erstmals mit 14:13 (26.) in Führung. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte der stark aufspielende Jonas Breuer dann den 17:14 Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel setzte unser Team seine erfolgreiche Spielweise konsequent fort. Mit einem 7:3-Lauf zum 24:17 wurde das Spiel bis zur 40. Spielminute quasi entschieden. Die folgende Auszeit der Gäste verpuffte wirkungslos und unsere Mannschaft baute durch ihren tollen Tempo-Handball den Vorsprung Tor um Tor aus. Mit seinem Treffer zum 35:25 (55.) erzielte Janik Lampert erstmals einen 10-Tore-Vorsprung. Die letzten Spielminuten dieser erfolgreichen Saison wurden danach mit viel Routine und im Stile eines Spitzenteams gestaltet. Den Schlusspunkt setzte dann Routinier Dominik Senn zum 38:28, ehe die Gäste mit dem Schlusspfiff zum 38:29 Endstand verkürzen konnten. Anschließend wurde dieser erfolgreiche Saisonabschluss im Kreise der Mannschaft gemeinsam gefeiert.
Die Mannschaft um das Trainer-Team Kai Neulen, Kevin Pistor und Irina Streit bedankt sich auf diesem Wege bei allen Zuschauern und Sponsoren für die zahlreiche und individuelle Unterstützung während der gesamten Saison 2018/19. Das Team spielte als Aufsteiger eine überragende Saison und dies mit einem sehr jungen und entwicklungsfähigen Spielerkader sowie der teilweise verletzungsbedingten Ausfälle. Man merkte dem gesamten Team die große mannschaftliche Geschlossenheit, die Spielfreude sowie den unbedingten Siegeswillen an, so dass die Vize-Meisterschaft in der Landesliga Süd der verdiente Lohn ist.
Am kommenden Samstag den 04.05.2019 findet in der Pestalozzi-Halle in Graben-Neudorf das diesjährige „Final Four-Turnier“ um den Handball-Kreispokal statt. Unsere „Kraichgau Eagles“ um das Trainerteam Kai Neulen, Kevin Pistor und Irina Streit sind Titelverteidiger und haben sich durch Siege gegen die beiden Landesligisten TV Forst und die SG Hambrücken/Weiher erneut für dieses große Event des Handballkreises Bruchsal qualifiziert.
Im Halbfinale trifft unser Herren-Team auf den Landesligisten TV Büchenau. Die junge Mannschaft möchte, beflügelt durch die sensationelle Vize-Meisterschaft in der Landesliga Süd, erneut den Pokalsieg erringen und freut sich auf eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung für dieses sportliche „Highlight“ zum Saisonabschluss. Der Spielbeginn in der Pestalozzi-Halle in Graben-Neudorf ist um 16.00 Uhr. Das Finale wird am Sonntag, den 05.05.2019 um 18.00 Uhr ebenfalls in der Pestalozzi-Halle in Graben-Neudorf ausgetragen.
Spielfilm (5 Minuten): 0:3 – 3:5 – 6:9 – 11:10 – 13:13 – 17:14 Halbzeit – 20:16 – 24:17 – 28:20 – 31:24 – 36:26 – 38:29 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller
Feld: Jonas Breuer (5), Janik Lampert (3), Adrian Baker, Yannik Paulus (1), David Heinrich (1), Kevin Senn (6), Philip Kratz (1), Lukas Hilpp (2), Adrian Deuchler (5), Simon Heß, Dominik Senn (3), Moritz Seifried (11).

Handball-Landesliga Süd

HSG Walzbachtal 2 - SG Odenheim/Unteröwisheim 39:35 (18:17)

Auswärtsniederlage

Nach sechzig tempo- und torreichen Spielminuten mussten unsere „Kraichgau Eagles“ im letzten Auswärtsspiel der Saison 2018/19 eine 39:35 (18:17) Auswärtsniederlage bei der heimstarken HSG Walzbachtal 2 einstecken.
In einem für die zahlreichen Zuschauer mit 74 Treffern sehr unterhaltsamen und bisweilen auch spektakulären Handballspiel gaben beide Teams von Beginn an Vollgas. Unsere Mannschaft um das Trainerteam Kai Neulen, Kevin Pistor und Irina Streit ging das hohe Tempo der Gastgeber von Beginn an mit und konnte das Spiel in der sehr engen und gewöhnungsbedürftigen Sporthalle in Wössingen ausgeglichen gestalten. Nach dem 9:9 (20.) konnten die Gastgeber erstmals mit 2 Toren in Führung gehen, doch unser Team kämpfte sich bis zur 29. Spielminute wieder auf 15:15 heran. In den letzten 111 Sekunden vor der Halbzeitpause gaben beide Mannschaften nochmals richtig Gas. Es fielen sage und schreibe noch 5 Treffer zur schmeichelhaften 18:17 Halbzeit-Führung der HSG Walzbachtal 2. In den Halbzeitgesprächen der zahlreich mitgereisten „Eagles-Fans“ war man sich einig, dass beide Mannschaften mit offenem Visier agieren. Auch nach Pause blieb es ein spannendes und hart umkämpftes Spiel. Über 24:24 und 26:26 ging unser Team erstmals mit 27:29 (49.) in Führung. Es schien, als könnte die Mannschaft in dieser Phase dem Spiel die entscheidende Wende geben. Doch die spielstarken Gastgeber konnten schnell wieder zum 29:29 ausgleichen und ihrerseits mit 30:29 in Führung gehen und diese Führung danach spielentscheidend zum 33:29 (54.) ausbauen. Innerhalb von 5 Spielminuten hatte man das Spiel somit aus der Hand gegeben. Alle Versuche dem Spiel doch noch eine Wende zu geben verpufften heute wirkungslos, so dass am Ende trotz 35 erzielten Treffern eine 39:35 Auswärtsniederlage zu Buche steht. Nun gilt es, diesen Ausrutscher schnell abzuhaken und sich nach der Osterpause auf das letzte Heimspiel sowie auf das „Final 4-Turnier“ und die anstehende Aufstiegs-Relegation zur Verbandsliga, zu konzentrieren.
Am Sonntag, den 28.04.2019 bestreiten unsere „Kraichgau Eagles“ ihr letztes Heimspiel in der Saison 2018/19 gegen die TG Neureut. Spielbeginn ist um 18.00 Uhr in der Odenheimer Schulsporthalle. Alle Freunde unserer „Kraichgau Eagles“ und des Handballsports sind herzlich eingeladen dieses Spiel zahlreich zu verfolgen und das Team nochmals lautstark in der „Eagles-Arena“ zu unterstützen.
Spielfilm (5 Minuten): 1:1 – 3:4 – 7:7 – 9:9 – 14:13 – 18:17 Halbzeit – 21:20 – 24:24 – 26:26 – 29:29 – 34:31 – 39:35 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller
Feld: Jonas Breuer, Janik Lampert, Yannik Paulus (2), Kevin Senn (4), David Heinrich (1), Lukas Hilpp (4), Janis Schilling, Adrian Deuchler (3), Simon Heß (4), Dominik Senn (1), Philipp Thißen (3), Moritz Seifried (13).

Handball-Landesliga Süd

SG Odenheim/Unteröwisheim – SG Sulzfeld/Bretten 23:19 (11:7)

Heimsieg im Derby!

Durch einen schwer erkämpften 23:19 (11:7) Heimsieg im Kreis-Derby gegen die SG Sulzfeld/Bretten bleiben die „Kraichgau Eagles“ zu Hause weiterhin ungeschlagen und untermauern mit nunmehr 34:6 Punkten die Vize-Meisterschaft in der Landesliga Süd.
In einem von den beiden Abwehrreihen dominierten Spiel startete unser Team sehr nervös. Die Anfangsphase war geprägt von vielen Ballverlusten beider Mannschaften. Nach dem 2:2 in der 6. Spielminute kam unser Team allerdings immer besser ins Spiel und konnte sich erstmals mit 3 Toren zum 5:2 (15.) absetzen. Gerade die Abwehr zeigte mit dem heutigen Abwehrchef Janik Lampert ihre Klasse und konnte den starken Rückraum der Gäste immer wieder zu Ballverlusten zwingen. Kurz vor der Pause konnte der seit Wochen in toller Form spielende Adrian Deuchler erstmals eine 4-Tore-Führung zum 11:7 Halbzeitstand erzielen. Auch in der 2. Halbzeit benötigte unsere Mannschaft etwas Anlaufzeit um ins Spiel zu kommen. Das erlösende zwölfte Tor in der 37. Spielminute zum 12:8 durch Lukas Hilpp war dann allerdings der Weckruf für die wohl stärkste Phase unseres Teams. Der Vorsprung wurde schnell auf 6 Tore ausgebaut und bis zum 21:15 in 54. Spielminute auch gehalten. In der Schlussphase konnten die nie aufsteckenden Gäste zwar nochmals auf 21:18 (59.) verkürzen, doch Simon Heß war es vorbehalten, den Schlusspunkt zum verdienten 23:19 Endstand in dieser torarmen Begegnung zu erzielen.
Am kommenden Sonntag, den 14.04.2019 bestreiten unsere „Kraichgau Eagles“ bei der heimstarken HSG Walzbachtal 2 ihr letztes Auswärtsspiel der Saison 2018/19. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr in der Sporthalle in Walzbachtal-Wössingen. Die Mannschaft benötigt bei diesem schweren Auswärtsspiel nochmals eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung.
Spielfilm (5 Minuten): 1:1 – 3:2 – 5:2 – 7:5 – 9:6 – 11:7 Halbzeit – 11:8 – 14:10 – 17:13 – 19:14 – 21:15 – 23:19 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller
Feld: Jonas Breuer (1), Janik Lampert, Adrian Baker, Yannik Paulus, David Heinrich (3), Lukas Hilpp (3), Janis Schilling, Adrian Deuchler (8), Simon Heß (3), Dominik Senn, Philipp Thißen, Moritz Seifried (5).

Handball-Landesliga Süd

TSV Rintheim - SG Odenheim/Unteröwisheim 24:35 (12:15)

Überragender Auswärtssieg beim direkten Verfolger!

Mit einem überragenden 24:35 (12:15) Auswärtssieg beim direkten Verfolger und letztjährigen Vize-Meister TSV Rintheim setzen unsere „Kraichgau Eagles“ ihre Siegesserie auch auswärts fort und haben mit nunmehr 32:6 Punkten den 2. Tabellenplatz und die damit verbundene Vize-Meisterschaft in der Landesliga Süd sicher.
Die Gastgeber erwischten den besseren Start und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Erst nach 6 Spielminuten konnte Jonas Breuer den Ausgleich zum 2:2 erzielen. Danach nahmen die „Kraichgau Eagles“ so langsam an Fahrt auf und gingen ihrerseits erstmals in Führung. Mitte der ersten Halbzeit wurde ein 4-Tore-Vorsprung zum 6:10 herausgespielt und das Spiel schien unter Kontrolle. Die spielstarken Rintheimer nutzen jedoch eine kurze Schwächephase unseres Teams und konnten 20 Sekunden vor der Halbzeitpause auf 12:14 verkürzen. Dann kam allerdings der starke Auftritt des Lukas Hilpp. Mit dem „Tor des Tages“ konnte er gegen die komplette Rintheimer Mannschaft samt Torhüter einen Freiwurf direkt verwandeln und den vielumjubelten 12:15 Halbzeitstand erzielen. Dieses tolle Tor war natürlich bei den zahlreich mitgereisten und lautstark unterstützenden „Eagles Fans“ das bestimmende Pausenthema. Die zweite Halbzeit begann dann ebenso furios wie die erste Halbzeit aufgehört hat. Mit einem 3:8 Lauf bis zur 40. Spielminute wurde der Grundstein zum Auswärtssieg gelegt. Hierbei konnte sich besonders der treffsichere Simon Heß sowie Torhüter Marcel Stegmüller mit tollen Paraden auszeichnen. Über 15:23 und 18:27 erzielte in der 51. Spielminute der seit Wochen stark aufspielende Moritz Seifried mit dem 20:30 erstmals einen 10-Tore-Vorsprung. Im Gefühl des sicheren Sieges konnte das Team die letzten Minuten genießen und einen auch in dieser Höhe verdienten 24:35 Auswärtssieg bejubeln. Basis dieses tollen Sieges und der damit verbundenen Vize-Meisterschaft als Aufsteiger war wiederum die klasse Teamleistung der gesamten Mannschaft und des Trainer-Teams. Am Nachmittag wurde zuerst gemeinsam an der Hochzeit Ihres Teamkollegen Philip Kratz Spalier gestanden und danach „rockte“ die Mannschaft zusammen die Sporthalle in Grötzingen.
Bereits am kommenden Samstag, den 06.04.2019 empfängt unser Team die SG Sulzfeld/Bretten zum „Kreis-Derby“. Achtung, Spielbeginn ist um 17.00 Uhr ausnahmsweise in der Sporthalle in Unteröwisheim. Alle Freunde unserer „Kraichgau Eagles“ und des Handballsports sind herzlich eingeladen dieses Spiel zahlreich zu verfolgen und das Team lautstark zu unterstützen.
Spielfilm (5 Minuten): 2:1 – 2:4 – 5:7 – 8:10 – 10:12 – 12:15 Halbzeit – 14:18 – 15:22 – 17:25 – 20:29 – 21:32 – 24:35 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller
Feld: Jonas Breuer (2), Adrian Baker (3), Yannik Paulus, Kevin Senn (1), David Heinrich, Lukas Hilpp (7), Janis Schilling, Adrian Deuchler (5), Simon Heß (5), Dominik Senn, Philipp Thißen (1), Moritz Seifried (11).

Handball-Landesliga Süd

SG Odenheim/Unteröwisheim – TV Forst 41:27 (21:12)

Heimsieg im Kreis-Derby

Mit einem ungefährdeten 41:27 (21:12) Heimsieg im Kreis-Derby gegen den TV Forst bleiben die „Kraichgau Eagles“ um das Trainerteam Kai Neulen, Kevin Pistor und Irina Streit in der heimischen „Eagles-Arena“ weiterhin ungeschlagen und festigen als Aufsteiger den 2. Tabellenplatz in der Landesliga Süd.
Angeführt von Ihrem Kapitän und „Leader“ Moritz Seifried sowie den routinierten „Senn-Brothers“ Dominik und Kevin ließen die Jungs von Beginn an keinen Zweifel an der Rollenverteilung und am Spielausgang aufkommen. Die Gäste aus Forst konnten nur bis zum 3:3 nach 5 Spielminuten das Spiel offen gestalten, danach gab es für unsere Jungs kein Halten mehr und ein wahres Torfestival sollte beginnen. Mit tollem Tempo-Handball und einer sicheren Abwehrleistung wurde mit einem 8:0 Lauf zum 11:3 innerhalb von 10 Minuten das Spiel quasi entschieden. Über 13:6 und 19:9 setzte sich die Überlegenheit unseres Teams bis zum 21:12 Halbzeitstand fort. Auch nach der Pause wurde gegenüber dem Pokalspiel unter der Woche, das Tempo und die Konzentration weiter hoch gehalten. Der heute mit 10 Treffern herausragende Adrian Deuchler konnte innerhalb von 10 Minuten nach der Pause sieben seiner zehn Toren erzielen. Im Stile eines Spitzenteams wurde der Vorsprung konsequent ausgebaut, so dass heute erstmals in dieser Saison die 40-Tore-Marke geknackt wurde und am Ende ein hoch verdienter 41:27 Heimsieg gefeiert werden konnte. Mit dieser Niederlage ist es dem langjährigen Landesligisten TV Forst rein rechnerisch nicht mehr möglich den Klassenerhalt zu schaffen. Die SG Odenheim/Unteröwisheim wünscht dem TV Forst hiermit eine schnellstmögliche Rückkehr in die Landesliga Süd.
Auch die 2. Mannschaft um Spielertrainer Janik Lampert konnte dank einer starken Torhüter- und Abwehrleistung sowie den beiden treffsicheren Janis Schilling und Simon Heß mit 39:21 Toren gegen die SG Sulzfeld/Bretten 2 gewinnen und dadurch Ihren höchsten Saisonsieg in der Kreisliga Bruchsal feiern.
Am kommenden Samstag, den 30.03.2019 gastierten unsere „Kraichgau Eagles“ beim sehr heimstarken TSV Rintheim, dem aktuellen Tabellendritten und direkten Verfolger. Achtung neuer Spielort, Spielbeginn ist um 18.30 Uhr in der Emil-Arheit-Halle in Karlsruhe-Grötzingen. Die Mannschaft benötigt bei diesem schweren Auswärtsspiel wiederum eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung.
Spielfilm (5 Minuten): 3:3 – 6:3 – 11:3 – 14:8 – 19:9 – 21:12 Halbzeit – 25:15 – 31:18 – 35:21 – 38:23 – 40:25 – 41:27 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller
Feld: Jonas Breuer, Yannik Paulus (2), Kevin Senn (3), Philip Kratz, David Heinrich (5), Lukas Hilpp (4), Janis Schilling (3), Adrian Deuchler (10), Simon Heß (2), Dominik Senn (2), Moritz Seifried (10).

Handball-Kreispokal Bruchsal

SG Odenheim/Unteröwisheim – SG Hambrücken/Weiher 33:22 (20:8)

„Kraichgau Eagles“ stehen als Titelverteidiger im „Final Four-Turnier“!

In einem sehr fairen Kreispokal-Duell gegen den Landesligisten SG Hambrücken/Weiher haben die „Kraichgau Eagles“ mit einem ungefährdeten 33:22 (20:8) Heimsieg wie im letzten Jahr das „Final Four-Turnier“ um den Kreispokal erreicht.
Die Jungs gaben als Titelverteidiger von Beginn an richtig Gas und lagen bereits nach 15 Spielminuten mit 12:4 Toren uneinholbar in Front. Die treffsicheren Adrian Deuchler, Jonas Breuer und Yannik Paulus erzielten hierbei 9 der ersten 12 Tore. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit zeigte das Team einen tollen Tempo-Handball gepaart mit einer soliden Abwehrarbeit als Basis. Über 15:5 und 18:7 wurde eine überragende 20:8 Halbzeit-Führung herausgespielt. Die Zuschauer sahen in der 2. Halbzeit dann ein ausgeglichenes Spiel. Unsere „Kraichgau Eagles“ schalteten mehrere Gänge zurück und verwalteten mehr oder weniger den 12-Tore-Vorsprung. Die nie aufsteckenden und tapfer kämpfenden Gäste konnten dadurch noch den einen oder anderen Treffer erzielen. Letztlich wurde ein auch in dieser Höhe verdienter 33:22 Heimsieg erzielt und anschließend der Einzug ins „Final Four-Turnier“ um den Handball-Kreispokal gefeiert. Es konnten sich heute alle Spieler in die Torschützenliste eintragen, was die Ausgeglichenheit dieser Mannschaft zeigt. Anfang Mai möchte das Team bei der dritten Turnierteilnahme in Folge, dieses Turnier wie im letzten Jahr erneut gewinnen und den Kreispokal mit nach Hause nehmen.
Spielfilm (5 Minuten): 3:2 – 8:4 – 12:4 – 14:5 – 18:7 – 20:8 Halbzeit – 25:10 – 28:12 – 29:13 – 29:16 – 31:19 – 33:22 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller
Feld: Jonas Breuer (5), Janik Lampert (1), Yannik Paulus (4), Kevin Senn (3), Philip Kratz (2), David Heinrich (2), Lukas Hilpp (2), Janis Schilling (2), Adrian Deuchler (7), Simon Heß (1), Dominik Senn (2), Moritz Seifried (2).

Handball-Landesliga Süd

HC Neuenbürg 2 - SG Odenheim/Unteröwisheim 22:24 (12:11)

„Big Point“ in der Fremde!

In einem tollen und spannenden Handballspiel konnten sich unsere „Kraichgau Eagles“ mit einem 22:24 (12:11) Auswärtssieg beim HC Neuenbürg 2 zwei weitere wichtige Punkte sichern und mit diesem „Big Point“ ein Ausrufezeichen im Kampf um die Vize-Meisterschaft in der Landesliga Süd setzen.
Die Basis dieses Erfolges war heute eine hochkonzentrierte Leistung aller Spieler gegen einen bis in die Haarspitzen motivierten Gegner aus dem Schwarzwald. Ein weiterer Faktor ist mit Marcel Stegmüller und Sebastian Greulich das jüngste und vielleicht beste Torhüter-Duo der Landesliga Süd. Beide befinden sich bereits seit Wochen in bestechender Form und konnten auch heute wieder in den entscheidenden Situationen glänzen. Von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches und ausgeglichenes Spiel mit wechselnden Führungen auf beiden Seiten. Keines der beiden Teams konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzen, sodass der 12:11 Halbzeitstand die logische Konsequenz war. Für die zahlreich und lautstark unterstützenden „Eagles-Fans“ war klar, dass sich die Mannschaft steigern muss, um heute zu gewinnen. Coach Kai Neulen hat dann auch die richtigen Worte gefunden, denn das Team konnte durch den treffsicheren Lukas Hilpp und den wiedergenesenen Yannik Paulus schnell mit 12:13 in Führung gehen und die Körpersprache nochmals steigern. Die spielstarken und einsatzfreudigen Gastgeber zeigten Ihrerseits eine tolle Moral und egalisierten den permanenten Rückstand bis zum 21:21 in der 55. Spielminute. David Heinrich brachte danach unser junges Team wieder mit 21:22 in Front, ehe Sebastian Greulich in der 58. Spielminute den spielentscheidenden Siebenmeter des treffsichersten Neuenbürger Spielers entschärfte. 90 Sekunden vor Schluss erzielte dann Adrian Deuchler mit dem 21:23 die endgültige Entscheidung. Unsere Jungs ließen danach nichts mehr anbrennen und feierten einen verdienten und vielumjubelten 22:24 Auswärtssieg.
Am kommenden Sonntag, den 24.03.2019 empfängt unser Team den TV Forst zum „Kreis-Derby“. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr in der Odenheimer Schulsporthalle. Alle Freunde unserer „Kraichgau Eagles“ und des Handballsports sind herzlich eingeladen dieses Spiel zahlreich zu verfolgen und das Team lautstark in der „Eagles-Arena“ zu unterstützen.
Spielfilm (5 Minuten): 2:3 – 5:5 – 6:6 – 9:8 – 10:9 – 12:11 Halbzeit – 12:13 – 13:14 – 15:17 – 17:18 – 21:21 – 22:24 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller
Feld: Jonas Breuer (1), Janik Lampert, Adrian Baker, Yannik Paulus (2), Kevin Senn (2), Philip Kratz (1), David Heinrich (3), Lukas Hilpp (8), Janis Schilling, Adrian Deuchler (4), Simon Heß, Moritz Seifried (3).

Handball-Landesliga Süd

HSG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim - SG Odenheim/Unteröwisheim 25:29 (10:12)

2. Tabellenplatz mit Auswärtssieg gefestigt!

Durch einen hart umkämpften 25:29 (10:12) Auswärtssieg bei der HSG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim setzen unsere „Kraichgau Eagles“ ihre Siegesserie in der Fremde fort und haben mit nunmehr 26:6 Punkten den 2. Tabellenplatz in der Landesliga Süd gefestigt. Aufgrund der gleichzeitigen Niederlage des Tabellenführers aus Ispringen beim drittplatzierten TSV Rintheim bleibt das Titelrennen weiterhin spannend und der Rückstand zum Spitzenreiter wurde auf nur noch 2 Punkte verkürzt.
Eine Woche nach dem tollen Heimsieg gegen den TV Büchenau knüpfte die Mannschaft nahtlos an die gute Leistung an und ging schnell mit 0:2 durch Adrian Deuchler und Daniel Philipp in Führung. Im weiteren Spielverlauf kam der Gastgeber aufgrund einiger Unkonzentriertheiten unseres Teams immer besser ins Spiel und konnte zum 6:6 (18.) ausgleichen. Gerade in dieser Phase zeigten die beiden wiedergenesenen David Heinrich und Kevin Senn mit tollen Toren, wie wichtig Sie für das Team sind, sodass bis zur Pause eine 10:12 Führung erzielt werden konnte. Nach der Pause konnte die HSG Li-Ho-Li schnell zum 12:12 ausgleichen (33.) und zeigte sofort, dass Sie dieses Spiel nicht kampflos abgegeben will. In der Folgezeit setzte sich unsere Mannschaft zwar immer wieder mit 2 oder 3 Toren ab, jedoch kämpfte sich der Gastgeber immer wieder heran. Coach Kai Neulen reagierte und nahm dann beim 19:19 (48.) die wohl spielentscheidende Auszeit. Jonas Breuer zeigte nicht nur als Abwehrstratege sondern nun auch am Kreis seine Qualitäten. Mit 3 blitzsauberen Toren in Folge brachte er die Mannschaft auf die Siegerstraße. Obwohl die Gastgeber alle Register zogen und nochmals zum 24:24 (57.) ausgleichen konnten, reichte es Ihnen nicht zum Sieg. Mit einem 1:5 Lauf in den letzten 3 Spielminuten brachte dann die Mannschaft im Stile eines Spitzenteams diesen „Start-Ziel-Sieg“ unter Dach und Fach und holte sich die zwei wichtigen Auswärtspunkte. Mit diesem unter dem Strich verdienten 25:29 Auswärtssieg können unsere Jungs nun gelassen der dreiwöchigen Faschingspause entgegen sehen, um dann für die wichtigen Spiele im Saison-Endspurt wieder top vorbereitet zu sein.
Nach der Faschingspause bestreiten unsere „Kraichgau Eagles“ am Samstag, den 16.03.2019 ein weiteres Auswärtsspiel beim HC Neuenbürg 2. Spielbeginn ist um 18.00 Uhr in der Stadthalle in Neuenbürg. Die Mannschaft benötigt bei diesem richtungsweisenden Auswärtsspiel wiederum eine zahlreiche und laustarke Unterstützung.
Spielfilm (5 Minuten): 3:3 – 4:4 – 5:6 – 6:8 – 8:10 – 10:12 Halbzeit – 13:13 – 14:17 – 17:19 – 20:21 – 22:24 – 25:29 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller
Feld: Jonas Breuer (5), Janik Lampert, Adrian Baker (3), Daniel Philipp (5), Kevin Senn (4), Philip Kratz, David Heinrich (4), Janis Schilling, Adrian Deuchler (6), Simon Heß (1), Dominik Senn, Philipp Thißen (1).

Handball-Landesliga Süd

SG Odenheim/Unteröwisheim – TV Büchenau 28:20 (17:8)

……zurück in der Erfolgsspur!

Die Kraichgau Eagles sind „back on track again“. Nach der Niederlage in Hambrücken am vergangenen Wochenende gewannen unsere Jungs am Sonntag vor heimischer Kulisse gegen den TV Büchenau klar mit 28:20.
Unsere Truppe hatte den besseren Start, zeigte relativ früh, wer der „Herr im Hause“ ist und führte schnell mit 5:1 und 8:2. Ein Timeout der Gäste bei diesem Spielstand verpuffte nahezu wirkungslos und so führten die Jungs um Coach Kai Neulen auch in der 20. Minute noch mit 10:5. Eine sehr gute Defensive, hinter der ein glänzend aufgelegter Marcel Stegmüller hin und wieder auch eigentlich Unhaltbare parierte, und schnelle, meist erfolgreich abgeschlossene Tempogegenstöße führten dazu, dass man bis zur Pause diesen Vorsprung über 12:6 und 16:8 sogar noch auf 17:8 ausbauen konnte.
Die zweite Hälfte begann auf beiden Seiten sehr zerfahren. Es dauerte fast fünf Minuten, bis Kevin Senn mit einem seiner sechs Treffer zum 18:8 traf. Die Gäste aus Büchenau versuchten alles, um die Partie offener zu gestalten, doch mehr als ein „Abstand-Halten“ war heute einfach nicht drin. Zu groß war die Überlegenheit unserer Truppe, die trotz einiger „Fahrkarten“ auch nach 40 Minuten noch mit 21:11 führten.
Als dann Mitte der zweiten Hälfte auch Sebastian Greulich seine „Eiszeit“ im Kasten der Eagles bekam, fügte er sich nahtlos in die Mannschaft ein und zeigte seinerseits eine tolle Vorstellung. Spätestens nach dem 25:15 in der 52. Minute durch Daniel Philipp war jedem in der Halle klar, dass hier nicht mehr viel anbrennen würde. Der TVB konnte zwar noch den Rückstand auf 28:20 verkürzen, doch mehr als diese „Ergebniskosmetik“ war an diesem Tag nicht mehr drin.
Am kommenden Samstag, dem 23.02.19 tritt unsere Truppe nun bei der SG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim an, die immerhin drei ihrer letzten vier Spiele gewinnen konnte und so mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf Rang 6 rangiert. Anpfiff ist um 18.00 Uhr in der Sporthalle in Linkenheim (Virchowstr. 1). Unsere Eagles freuen sich sicher auf eine große Unterstützung ihrer Fans.
Spielfilm (5 Minuten): 3:1 – 7:2 – 8:3 – 10:5 – 12:6 – 17:8 Halbzeit – 19:8 – 19:11 – 21:13 – 22:15 – 26:15 – 28:20 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller
Feld: Jonas Breuer (2), Janik Lampert (2), Adrian Baker (2), Daniel Philipp (6), Kevin Senn (6), Philipp Kratz (2) Janis Schilling, Adrian Deuchler (2), Philipp Thißen (4), Moritz Seifried (2).

Handball-Landesliga Süd

SG Hambrücken/Weiher - SG Odenheim/Unteröwisheim 29:23 (11:9)

Auswärtsniederlage im Kreis-Derby

Eine unerwartete 29:23 (11:9) Auswärtsniederlage musste das Herren-Team im Kreis-Derby bei der SG Hambrücken/Weiher einstecken. In einem spannenden Handballspiel konnte man nicht an die gezeigten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und verlor gegen hochmotivierte Gastgeber sein 3. Saisonspiel.
Nach einem ausgeglichenen und torarmen Beginn beider Mannschaften konnte sich bis zum 7:7 in der 21. Spielminute keine der beiden Teams mit mehr als einem Tor absetzen. Mit einem 3:0 Lauf konnten die Gastgeber danach erstmals mit 3 Toren zum 10:7 in Führung gehen. Nach der Auszeit durch den Gästetrainer sowie in Unterzahl stabilisierte sich unser Team wieder und der heute treffsicherste „Eagles-Spieler“ Adrian Deuchler konnte mit einem sehenswerten Tor zum 11:9 Halbzeitstand verkürzen. Die Halbzeitansprache durch Coach Kai Neulen schien zu wirken, denn schnell konnte der 11:11 Ausgleich erzielt werden. Bei den zahlreich mitgereisten „Eagles-Fans“ keimte dann auch Hoffnung auf, dass die Jungs die Handbremse lösen könnten. Doch eine 4-Minuten-Unterzahlsituation brachte die Mannschaft wieder mit 3 Toren ins Hintertreffen. Es dauerte bis zum 17:16 (44.), ehe der Anschluss wieder hergestellt wurde. Eine erneute Unterzahlsituation brachte die Gastgeber dann erstmals mit 4 Toren zum 21:17 in Führung. Das Team gab sich jedoch noch nicht geschlagen und kämpfte sich nochmals zum 21:20 (51.) heran. Aber auch dieses Mal schaffte es die Mannschaft nicht den Ausgleich zu erzielen. Erneute technische Fehler im Angriff sowie ein unkonzentriertes Abwehrverhalten ermöglichten den Gastgeber spielentscheidend zum 24:20 zu enteilen. Auch eine letzte Auszeit sowie eine taktische Umstellung in der Schlussphase konnte die heutige 29:23 Auswärtsniederlage nicht mehr verhindern. Insgesamt hatte die Mannschaft gegen eine um den Klassenerhalt kämpfende Heimmannschaft einen gebrauchten Tag erwischt. Diese vermeidbare Niederlage stellt jedoch kein Beinbruch dar. Es gilt nun diesen Ausrutscher schnell abzuhaken und sich voll auf die nächsten Spiele zu konzentrieren.
Nach einem spielfreien Wochenende bestreiten unsere „Kraichgau Eagles“ am Sonntag, den 17.02.2019 ihr erstes Heimspiel in diesem Jahr gegen den TV Büchenau und haben hier die Chance auf Wiedergutmachung. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr in der Odenheimer Schulsporthalle. Die Mannschaft freut sich bei diesem interessanten Heimspiel auf eine zahlreiche und laustarke Unterstützung.
Spielfilm (5 Minuten): 1:1 – 3:2 – 4:4 – 7:6 – 10:7 – 11:9 Halbzeit – 12:11 – 14:12 – 19:16 – 21:19 – 24:21 – 29:23 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt
Feld: Jonas Breuer, Janik Lampert (3), Adrian Baker (2), Simon Heß, Philipp Thißen (2), Philip Kratz, Leon Kühner, Adrian Deuchler (9), Janis Schilling (1), Moritz Seifried (3), Daniel Philipp (3).

Handball-Landesliga Süd

TG Neureut - SG Odenheim/Unteröwisheim 25:30 (13:18)

„Eagles-Express“ rollt weiter

Durch einen ungefährdeten 25:30 (13:18) Auswärtssieg bleibt das Team der SG Odenheim/Unteröwisheim um Coach Kai Neulen, Kevin Pistor und Irina Streit in der Landesliga Süd weiter auf Erfolgskurs. Mit dem 2. Auswärtssieg in Folge bleiben die „Kraichgau Eagles“ als Aufsteiger mit nunmehr 22:4 Punkten dem Tabellenführer aus Ispringen auf den Fersen.
Obwohl die Mannschaft bereits nach dem ersten Angriff David Heinrich verletzungsbedingt ersetzen musste und sich dadurch das Lazarett innerhalb des Kaders weiter erhöhte, konnte dies die Truppe nicht erschüttern sondern schweißte Sie noch weiter zusammen. Nach einem ausgeglichenen Beginn beider Mannschaften startete das Team nach einer Auszeit der TG Neureut beim Stande von 6:6 (15.) voll durch. Bereits in der 17. Spielminute konnte die Mannschaft erstmals mit drei Toren zum 7:10 in Führung gehen. Dieser Vorsprung wurde durch die beiden treffsicheren Janis Schilling und Philipp Thißen sogar noch zum 8:13 (22.) weiter ausgebaut. Gerade in dieser Phase des Spieles nutzte das Team einige technische Fehler der Gastgeber gnadenlos aus und konnte einen beruhigenden und spielentscheidenden 13:18 Halbzeitstand mit in die Kabine nehmen. Nach der Pause versuchte die TG Neureut zwar nochmals die Wende in diesem Spiel herbei zu führen, doch die Mannschaft hielt leidenschaftlich dagegen. Über 15:21, 20:26 und 22:29 wurde der Vorsprung im Stile einer Spitzenmannschaft sicher verwaltet. Gerade Janik Lampert, der auch noch als Trainer der 2. Mannschaft fungiert, konnte heute mit tollen Toren immer wieder Nadelstiche setzen. In den letzten Spielminuten ließen es die „Kraichgau Eagles“ dann locker angehen und Marvin Laub konnte mit seinem „Premieren-Tor“ in der Landesliga den Schlusspunkt zum souveränen 25:30 Auswärtssieg setzen.
Spielfilm (5 Minuten): 2:2 – 4:4 – 6:6 – 8:11 – 9:16 – 13:18 Halbzeit – 15:20 – 17:22 – 19:24 – 21:27 – 23:29 – 25:30 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt
Feld: Marvin Laub (1), Jonas Breuer (3), Janik Lampert (6), Adrian Baker (5), Simon Heß (1), Kevin Senn, David Heinrich, Leon Kühner, Janis Schilling (4), Adrian Deuchler (6), Philipp Thißen (4).

Handball-Landesliga Süd

TS Durlach - SG Odenheim/Unteröwisheim 22:26 (12:14)

„Kraichgau Eagles“ festigen 2. Tabellenplatz mit Auswärtssieg!

Einen wichtigen Auswärtssieg erspielte sich das Herren-Team um Coach Kai Neulen in der Landesliga Süd. Als Gast der TS Durlach konnte man in einem spannenden Handballspiel mit 22:26 (12:14) gewinnen und mit nunmehr 20:4 Punkten den 2. Tabellenplatz weiter festigen.
Schon zu Beginn wurde den zahlreich mitgereisten „Eagles-Fans“ deutlich, dass das heutige Spiel beim Tabellennachbarn aus Durlach nur durch einen großen Teamspirit gewonnen werden kann. Unser ersatzgeschwächtes Team lag schnell mit 4:2 im Rückstand, ehe der treffsichere Philipp Thißen zum 5:5 (11.) ausgleichen konnte. In der Folgezeit wechselte ständig die Führung und keine der beiden Mannschaften konnte sich mit mehr als 2 Toren absetzen. Erst nach dem 11:11 (26.) konnte unser Team erstmals mit 3 Toren zum 11:14 in Führung gehen. Doch mit dem Halbzeitpfiff verkürzte der Gastgeber zum 12:14 Pausenstand. In der 2. Halbzeit entwickelte sich das Spiel dann zu einem wahren „Handball-Krimi“. Die TS Durlach glich schnell zum 14:14 (34.) aus und konnte ihrerseits bis zur 42. Spielminute sogar mit 19:17 in Führung gehen. Coach Kai Neulen reagierte spielentscheidend und ersetzte den bis dato gut haltenden Torhüter Chris-Manuel Dolt durch Sebastian Greulich. Dieser vernagelte mit nur 3 Gegentoren in den letzten 18 Spielminuten quasi das Tor. David Heinrich brachte unsere Mannschaft wieder ins Spiel zurück und konnte schnell den 20:20 Ausgleich (45.) erzielen. Bis zum 22:22 in der 55. Spielminute stand das Spiel auf des Messers Schneide, ehe der starke Adrian Deuchler mit zwei tollen Treffern unser Team auf die Siegerstraße brachte. Den Schlusspunkt zum 22:26 setzte in der Schlussminute der heute in der Abwehr herausragende Jonas Breuer. Dank dieser überragenden spielerischen und kämpferischen Teamleistung konnte somit ein für den weiteren Saisonverlauf richtungsweisender 22:26 Auswärtssieg gefeiert werden.
Am kommenden Sonntag, den 20.01.2019 gastieren unsere „Kraichgau Eagles“ bei der TG Neureut. Um bei dem sehr heimstarken Gastgeber aus dem Karlsruher Stadtteil zu bestehen, müssen unsere Jungs ihr ganzes Können abrufen. Spielbeginn ist um 17.00 Uhr in der Sporthalle 1 in Neureut. Die Mannschaft freut sich bei diesem schweren Auswärtsspiel auf eine wiederum zahlreiche und laustarke Unterstützung.
Spielfilm (5 Minuten): 3:2 – 5:3 – 6:7 – 9:8 – 10:10 – 12:14 Halbzeit – 14:15 – 17:17 – 20:20 – 20:21 – 22:22 – 22:26 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt
Feld: Jonas Breuer (2), Philip Kratz, Adrian Baker (6), Yannik Paulus (1), Philipp Thißen (5), Kevin Senn, David Heinrich (2), Adrian Deuchler (5), Janis Schilling (2), Moritz Seifried (3), Janik Lampert.

Handball-Landesliga Süd

SG Odenheim/Unteröwisheim – TV Ispringen 31:26 (18:10)

„Kraichgau Eagles“ besiegen den Tabellenführer!

Durch einen überragenden 31:26 (18:10) Heimsieg gegen den TV Ispringen konnten unsere „Kraichgau Eagles“ in einem hochklassigen Handballspiel dem Spitzenreiter seine erste Niederlage beibringen und dadurch die Meisterschaft in der Landesliga Süd wieder spannend machen.
Vor einer großen und begeisterten Zuschauerkulisse lieferten sich beide Mannschaften ein tolles Spitzenspiel und machten gleichzeitig Werbung für den Handballsport! Es war kein Spiel für schwache Nerven: Spannung pur, tolle Tore, großer aber fairer Kampfgeist auf beiden Seiten und sehr gute Schiedsrichter. Bis zum 3:3 nach 8 Spielminuten konnte der Spitzenreiter dem Tempo-Handball unserer Mannschaft noch Paroli bieten. Doch was danach in der ersten Halbzeit folgte, war das Beste was die Zuschauer in der Odenheimer Schulsporthalle in den letzten Jahren beim Handball gesehen hatten. Unser junges Team spielte wie aus einem Guss. Mit einer tollen Deckungsarbeit, variablem Angriffsspiel und schnellen Tempogegenstößen stellte man die Gäste vor große Probleme. Mit einem 8:2-Lauf zum 11:5 (15.) war schnell ein beruhigender Vorsprung herausgespielt. Kevin Senn, Adrian Baker und der bärenstarke Jonas Breuer zeigten ihre Treffsicherheit. Auch eine Auszeit der Gäste verpuffte wirkungslos. Unsere Jungs waren nicht zu bremsen und erspielten sich bis zur Halbzeit einen unglaublichen 8-Tore Vorsprung zum 18:10. Dass dies heute noch keine Vorentscheidung bedeutete, war den vielen „Eagles-Fans“ schon bewusst. Die Gäste aus Ispringen warfen in der 2. Halbzeit nochmals alles in die Waagschale. Zunächst jedoch ohne Erfolg, denn unser Team behaupte bis zum 22:14 (37.) den 8-Tore Vorsprung. Mit zunehmender Spieldauer schlichen sich jedoch einige Unkonzentrierten und Ballverluste in unser Spiel ein. Der Vorsprung schmolz bis zur 46. Spielminute auf 23:21 und das Spiel drohte zu kippen. Eine Auszeit durch Coach Kai Neulen zeigte dann seine Wirkung. Die überragenden David Heinrich und Yannik Paulus blieben in dieser Phase cool und brachten unsere Jungs wieder mit 5 Toren in Führung und somit in die Erfolgsspur zurück. Die Gäste gaben sich jedoch nicht geschlagen und kamen nochmals auf 28:24 (54.) heran. Erst als Sebastian Greulich in der 55. Spielminute einen 7-Meter entschärfte, war das Spiel zu unseren Gunsten entschieden. Mit stehenden Ovationen der begeisterten „Eagles Fans“ wurden dann die letzten Spielminuten bis zum 31:26 Endstand frenetisch gefeiert. Anschließend kannte die Freude des gesamten Teams über den gelungenen Jahresabschluss gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer keine Grenzen.
Die Mannschaft und das Trainer-Team der „Kraichgau Eagles“ bedankt sich auf diesem Wege bei seinen Zuschauern für die zahlreiche und lautstarke Unterstützung während den bisherigen Saisonspielen und wünscht ein besinnliches und erholsames Weihnachtsfest sowie ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2019.
Das erste Spiel im neuen Jahr bestreiten unsere „Kraichgau Eagles“ bereits am Sonntag, den 13.01.2019 bei der TS Durlach. Der Spielbeginn ist um 18.00 Uhr in der Weiherhofhalle in Durlach. Die Mannschaft benötigt bei diesem schweren Auswärtsspiel wiederum eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung.
Spielfilm (5 Minuten): 1:2 – 6:3 – 11:5 – 12:7 – 15:10 – 18:10 Halbzeit – 20:13 – 22:16 – 23:20 – 26:22 – 28:24 – 31:26 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt
Feld: Jonas Breuer (4), Adrian Baker (6), Yannik Paulus (4), Kevin Senn (7), Philip Kratz, David Heinrich (7), Leon Kühner, Janis Schilling, Philipp Thißen (2), Moritz Seifried (1).

Handball-Landesliga Süd

SG Odenheim/Unteröwisheim – HSG Walzbachtal 2 32:27 (13:10)

…… zurück in der Erfolgsspur!

Durch einen hart umkämpften 32:27 (13:10) Heimsieg gegen die HSG Walzbachtal 2 setzen unsere „Kraichgau Eagles“ um das Trainerteam Kai Neulen, Kevin Pistor und Irina Streit ein Ausrufezeichen und sind mit nunmehr 16:4 Punkten das einzige Verfolger-Team des Tabellenführers aus Ispringen.
Eine Woche nach dem Ausrutscher gegen die SG Sulzfeld/Bretten zeigte unsere Mannschaft von Beginn an eine stark verbesserte Leistung und den Willen zur Wiedergutmachung. Dass dies kein einfaches Unterfangen werden würde, zeigte die Anfangsphase gegen die ebenfalls junge und spielstarke Mannschaft der HSG Walzbachtal 2. Über 4:4 und 7:7 war das Spiel bis zur 18. Spielminute sehr ausgeglichen. Mit einem 4:1 Lauf konnte sich danach unser Team erstmals mit 3 Toren absetzen und diesen Vorsprung bis zum 13:10 Halbzeitstand behaupten. Die Gäste aus Walzbachtal hatten dann den besseren Start in die 2. Hälfte und glichen schnell zum 15:15 (36.) aus. Dies war der Weckruf für unser Team! In Überzahl gelang durch die treffsicheren David Heinrich, Jonas Breuer und Yannik Paulus ein fulminanter 7:1 Lauf zum vorentscheidenden 22:16 (42.). In der Folgezeit kontrollierte die Mannschaft das Spiel. Eine Zeitstrafe beim Stande von 27:22 (53.) brachten zwar die nie aufsteckenden Gäste nochmals auf 27:24 (54.) heran, doch unsere junge Mannschaft zeigte sich nervenstark und brachte das Spiel wieder unter Kontrolle. Mit dem 30:24 (57.) ins leere Tor durch Torhüter Chris-Manuel Dolt war dann das Spiel endgültig zu Gunsten unserer „Kraichgau Eagles“ entschieden. Mit diesem unter dem Strich verdienten 32:27 Heimsieg konnten unsere Jungs den 2. Tabellenplatz weiter festigen und können nun dem Spitzenspiel am kommenden Wochenende gegen den Tabellenführer aus Ispringen gelassen entgegen sehen.
Die 2. Mannschaft musste in der Kreisliga Bruchsal eine unglückliche 27:28 Heimniederlage gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim 3 hinnehmen. Trotz mehrerer krankheitsbedingter Ausfälle zeigte das Team um Janik Lampert eine kämpferisch starke Teamleistung und bleibt mit nunmehr 10:4 Punkten weiterhin in der Spitzengruppe dabei.
Spielfilm (5 Minuten): 3:4 – 6:5 – 7:6 – 8:7 – 11:9 – 13:10 Halbzeit – 15:14 – 19:16 – 23:17 – 26:21 – 27:24 – 32:27 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt (1)
Feld: Marvin Laub, Jonas Breuer (5), Adrian Baker (4), Yannik Paulus (3), Kevin Senn (7), Philip Kratz (1), David Heinrich (4), Dominik Senn (1), Philipp Thißen (1), Moritz Seifried (5).

Der Tabellenführer kommt zum Spitzenspiel!

Am kommenden Sonntag, den 16.12.2018 empfangen unsere „Kraichgau Eagles“ zum letzten Heimspiel in diesem Jahr den ungeschlagenen Tabellenführer TV Ispringen. Unser Team geht als Tabellenzweiter und Außenseiter in dieses Spiel, haben doch die Gäste aus Ispringen in der laufenden Saison noch kein Spiel verloren. Trotzdem werden unsere Jungs alles in die Waagschale werfen, um die Meisterschaft spannend zu halten und sich für die Niederlage im ersten Saisonspiel zu revanchieren. Für dieses „Spitzenspiel“ der beiden aktuell besten Mannschaften in der Landesliga Süd benötigt die Mannschaft eine zahlreiche und laustarke Unterstützung. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr in der Odenheimer Schulsporthalle.

Handball-Landesliga Süd

SG Sulzfeld/Bretten - SG Odenheim/Unteröwisheim 28:26 (12:12)

Auswärtsniederlage

Eine unerwartete 28:26 (12:12) Auswärtsniederlage mussten unsere „Kraichgau Eagles“ in der Landesliga Süd einstecken. Als Gast der SG Sulzfeld/Bretten konnte man in einem spannenden Handballspiel nicht an die gezeigten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und verlor gegen hochmotivierte Gastgeber sein 2. Saisonspiel.
Schon in der Anfangsphase war den zahlreichen mitgereisten „Eagles-Fans“ in der engen und lauten Sulzfelder Trainingshalle klar, dass dieses Spiel gegen das Schlusslicht kein Selbstläufer für unsere Jungs werden wird. Als nach 15 Spielminuten Adrian Baker mit zwei schönen Toren erstmals eine 2-Tore-Führung zum 4:6 erzielte, schien das Spiel seinen erwartenden Verlauf zu nehmen. Niemand ahnte zu diesem Zeitpunkt, dass dies die einzige 2-Tore-Führung unseres Teams sein sollte. Mit einem 4:0 Lauf drehten die Gastgeber binnen 4 Minuten das Spiel zum 8:6. Nach der folgerichtigen Auszeit durch Coach Kai Neulen stabilisierte sich unser Team wieder und konnte bis zur Halbzeitpause zum 12:12 ausgleichen. Auch nach dem Seitenwechsel konnten unsere Jungs die Handbremse einfach nicht lösen. Zu viele technische Fehler im Angriff sowie ein unkonzentriertes Abwehrverhalten ermöglichten der SG Sulzfeld/Bretten viele einfache Tore und die Gewissheit heute eine Sensation schaffen zu können. Erst beim Stande von 20:17 (44.) ging nochmal ein Ruck durch unser Team. Als Philipp Thißen durch einen Konter zum 23:24 (54.) einnetzte, keimte nochmals Hoffnung auf. Doch den am Limit spielenden Gastgebern gelang an diesem Tag einfach alles. Lukas Hilpp konnte in Überzahl 60 Sekunden vor Schluss zwar nochmals zum 26:26 ausgleichen, doch es sollte heute einfach nicht sein. 10 Sekunden vor Ende erzielte die SG Sulzfeld/Bretten die 27:26 Führung. Wiederum ein leichter Ballverlust im letzen Angriff besiegelte dann die 28:26 Auswärtsniederlage. Alles in allem hatte unsere Mannschaft heute einen rabenschwarzen und gebrauchten Tag erwischt, kein Spieler konnte nur annähernd sein Leistungsvermögen zeigen. Nun gilt es aus den Fehlern zu lernen, die Niederlage schnell abzuhaken und sich auf die beiden letzen Heimspiele in diesem Jahr zu fokussieren. Weiter geht’s Jungs!
Am kommenden Sonntag, den 09.12.2018 empfangen unsere „Kraichgau Eagles“ die HSG Walzbachtal 2 zum nächsten Heimspiel. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr in der Odenheimer Schulsporthalle. Die Mannschaft benötigt bei diesem interessanten Heimspiel in der „Eagles Arena“ wie immer die zahlreiche und laustarke Unterstützung Ihrer Fans.
Spielfilm (5 Minuten): 1:1 – 3:3 – 5:6 – 8:7 – 10:9 – 12:12 Halbzeit – 15:13 – 17:14 – 20:19 – 22:21 – 25:24 – 28:26 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Chris-Manuel Dolt
Feld: Jonas Breuer (1), Leon Kühner, Adrian Baker (6), Yannik Paulus (1), Philipp Thißen (1), Kevin Senn (6), David Heinrich (3), Dominik Senn, Janis Schilling (1), Moritz Seifried (3), Lukas Hilpp (4).

Handball-Landesliga Süd

SG Odenheim/Unteröwisheim – TSV Rintheim 34:26 (14:14)

Überzeugender Heimsieg

Durch einen überzeugenden 34:26 (14:14) Heimsieg gegen den TSV Rintheim setzen unsere „Kraichgau Eagles“ ihre Siegesserie als Aufsteiger in der Landesliga fort und bleiben mit 14:2 Punkten als einziges Team dem Tabellenführer aus Ispringen dicht auf den Fersen.
In einem temporeichen Spiel gegen einen hoch motivierten und stark aufspielenden TSV Rintheim musste unsere Mannschaft von Beginn an hellwach sein. Nach einem ausgeglichenen Start konnte unser Team über 5:3 und 7:5 durch den starken Lukas Hilpp zum 10:7 nach 20 Spielminuten erstmals einen 3-Tore-Vorsprung herausspielen. Nach einer Auszeit kämpfen sich die Gäste schnell wieder auf 12:12 (26.) heran und glichen mit dem Halbzeitpfiff zum 14:14 Pausenstand aus. Auch die zweite Hälfte begann zunächst ausgeglichen, jedoch wurde unser Team von Minute zu Minute stärker. Mit konsequenter Abwehrarbeit wurden die Gäste zu vielen technischen Fehler gezwungen und dadurch viele einfache und spielentscheidende Tore durch Tempogegenstöße erzielt. Beim Stande von 17:17 (36.) platzte dann endgültig der Knoten. Mit einem 5:0 Lauf innerhalb von 3 Minuten stellte der nach langer Verletzungspause erstmals eingesetzte Neuzugang Daniel Philipp zum vorentscheidenden 22:17. Die Gäste aus Rintheim versuchten zwar nochmals dagegen zu halten, doch unsere „Kraichgau Eagles“ waren heute einfach nicht mehr zu bremsen und spielten wie aus einem Guss. Über 25:20, 28:20 und 30:22 wurde aufgrund einer tollen 2. Hälfte ein letztlich überzeugender 34:26 Heimsieg gefeiert. Mit diesem Sieg konnten unsere Jungs den 2. Tabellenplatz mehr als überzeugend festigen und dürfen den kommenden schweren Aufgaben positiv entgegen blicken.
Auch die 2. Mannschaft setzt in der Kreisliga Bruchsal ihre Siegesserie fort. Mit einem verdienten 38:30 gegen die SG Graben-Neudorf 2 feierte das Team um Janik Lampert den fünften Sieg in Folge und bleibt dank einer tollen Torhüterleistung sowie einem überragenden Philip Kratz mit 10:2 Punkten Spitzenreiter.
Am kommenden Sonntag, den 02.12.2018 gastieren unsere „Kraichgau Eagles“ zum Kreisderby bei der SG Sulzfeld/Bretten. Die SG Sulzfeld/Bretten belegt als Absteiger aus der Verbandsliga aufgrund von Verletzungen einiger Leistungsträger aktuell den letzten Platz in der Landesliga, dies spiegelt jedoch nicht das wahre Leistungsvermögen dieser heimstarken Mannschaft wider. Spielbeginn ist um 17.30 Uhr in der TV-Sporthalle in Sulzfeld. Die Mannschaft benötigt bei diesem schweren Auswärtsspiel wiederum eine zahlreiche und laustarke Unterstützung.
Spielfilm (5 Minuten): 2:3 – 5:4 – 9:4 – 8:6 – 10:7 – 14:14 Halbzeit – 17:16 – 22:18 – 23:19 – 28:20 – 32:23 – 34:26 Endstand
Es spielten:
Tor: Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt
Feld: Jonas Breuer (2), Adrian Baker (5), Yannik Paulus, Daniel Philipp (5), Kevin Senn (4), David Heinrich (1), Lukas Hilpp (6), Leon Kühner, Janis Schilling, Dominik Senn (1), Philipp Thißen (5), Moritz Seifried (5).

Handball-Landesliga Süd

TV Forst - SG Odenheim/Unteröwisheim 21:26 (13:14)

Auswärtssieg

Den sechsten Sieg in Folge erspielte sich das Herren-Team um Coach Kai Neulen in der Landesliga Süd. Als Gast des TV Forst konnte man in einem spannenden Handballspiel mit 21:26 (13:14) gewinnen und sich mit nunmehr 12:2 Punkten in der Spitzengruppe festsetzen.
Nach einem ausgeglichenen Beginn beider Mannschaften brauchte unser Team 16 Minuten um erstmals mit zwei Toren zum 6:8 in Führung zu gehen. Diesen Vorsprung konnte unsere Mannschaft durch die beiden formstarken David Heinrich und Adrian Baker sogar noch zum 7:11 (22.) ausbauen. Nach einer Auszeit kämpften sich die Gastgeber aus Forst jedoch wieder ins Spiel zurück und konnten bis zum 13:14 Halbzeitstand das Spiel wieder offen gestalten. Nach der Pause schien es als könnte unser Team schnell die Weichen auf Sieg stellen. Mit 3 Toren in Folge zum 13:17 (34.) wurde zwar ein kleines Polster erzielt, doch der nie aufgebende TV Forst ließ sich auch aufgrund einiger Nachlässigkeiten unseres Teams nicht abschütteln. Über 15:18, 17:20 war das Spiel beim 19:22 in der 54. Spielminute immer noch offen. Erst in den letzten 5 Spielminuten konnten unsere „Kraichgau Eagles“ mit einem 1:4 Lauf das Spiel durch den starken Janis Schilling entscheiden und einen 21:26 Arbeitssieg in der Fremde feiern.
Die 2. Mannschaft um Spielertrainer Janik Lampert konnte dank einer starken Torhüter- und Abwehrleistung mit 15:24 Toren bei der SG Sulzfeld/Bretten 2 gewinnen und mit 8:2 Punkten die Tabellenführung in der Kreisliga Bruchsal erobern.
Am kommenden Sonntag, den 25.11.2018 bestreiten unsere „Kraichgau Eagles“ ihr nächstes Heimspiel gegen den TSV Rintheim. Der letztjährige Vizemeister aus Rintheim ist bislang etwas hinter den hohen Erwartungen zurückgeblieben, hat aber alle seine Spiele nur sehr knapp verloren. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr in der Odenheimer Schulsporthalle. Die Mannschaft freut sich bei diesem interessanten Heimspiel auf eine zahlreiche und laustarke Unterstützung.
Spielfilm (5 Minuten): 2:2 – 4:4 – 6:7 – 7:10 – 9:11 – 13:14 Halbzeit – 13:17 – 16:18 – 18:20 – 19:21 – 19:23 – 21:26 Endstand
Es spielten:
Tor: Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt
Feld: Jonas Breuer, Adrian Baker (5), Yannik Paulus (2), Kevin Senn (1), David Heinrich (6), Lukas Hilpp (1), Leon Kühner, Janis Schilling (6), Adrian Deuchler (4), Dominik Senn, Philipp Thißen, Moritz Seifried (1).

Handball-Landesliga Süd

SG Odenheim/Unteröwisheim – HC Neuenbürg 2 32:25 (17:12)

Heimsieg und Sprung auf den 2. Tabellenplatz!

Mit einem hoch verdienten 32:25 (17:12) Heimsieg gegen den HC Neuenbürg 2 haben unsere „Kraichgau Eagles“ erneut ein Team aus der Spitzengruppe der Landesliga Süd besiegt und sind dadurch nach Verlustpunkten auf Platz 2 in der Tabelle geklettert.
Mit dem Schwung aus dem BHV-Pokalhalbfinale unter der Woche legten unsere Jungs mächtig los und lagen schnell mit 5:1 in Führung (7.). Der seit Wochen in bestechender Form spielende Adrian Baker zog im Angriff zusammen mit Spielführer Moritz Seifried in der Anfangsphase die Fäden. Bereits nach 18 Spielminuten stand es 13:5 für unser junges Team. Die Mannschaft nahm im Gefühl der sicheren Führung nun etwas Tempo heraus, sodass die Gäste aus dem Schwarzwald mit zunehmender Spieldauer besser ins Spiel fanden und bis zur Pause auf 17:12 verkürzen konnten. Nach dem Seitenwechsel und der Kabinensansprache durch Coach Kai Neulen spielte unser Team wieder konzentriert weiter und hielten die nie aufgebenden Gäste immer auf Abstand. Als beim Stand von 23:19 in 45. Spielminute unsere Mannschaft in Unterzahl geriet, drohte das Spiel zu kippen. Doch gerade in der dieser schwierigen Situation zeigte unser „Leader“ Kevin Senn mit seiner Erfahrung, wie wichtig er für dieses Team ist. Mit zwei blitzsauberen Toren vom Rückraum stellte er die Weichen zum deutlichen Sieg. Über 25:19 und 29:22 wurde letztlich ein ungefährdeter und wichtiger 32:25 Heimerfolg gegen einen direkten Konkurrenten gefeiert.
Die 2. Mannschaft um Spielertrainer Janik Lampert konnte mit einem deutlichen 39:27 gegen den TV Forst 2 den dritten Sieg in Folge feiern und mit nunmehr 6:2 Punkten den 2. Tabellenplatz in der Kreisliga Bruchsal erobern.
Am kommenden Sonntag, den 18.11.2018 gastieren unsere „Kraichgau Eagles“ beim TV Forst. Der TV Forst ist nach einem guten Start in die Saison aufgrund von Verletzungspech in das hintere Tabellendrittel abgerutscht. Trotzdem und aufgrund der Niederlage im Kreispokal gegen unser Team wird der heimstarke TV Forst bei diesem Kreisderby auf Wiedergutmachung aus sein. Spielbeginn ist um 18.00 Uhr in der Waldseehalle in Forst. Die Mannschaft benötigt bei diesem schweren Auswärtsspiel wiederum eine zahlreiche und laustarke Unterstützung.
Spielfilm (5 Minuten): 3:1 – 6:2 – 9:4 – 13:6 – 13:8 – 17:12 Halbzeit – 20:15 – 23:16 – 23:19 – 26:22 – 29:22 – 32:25 Endstand
Es spielten:
Tor: Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt
Feld: Jonas Breuer (1), Adrian Baker (3), Yannik Paulus (4), Kevin Senn (7), Lukas Blantz (1), David Heinrich (3), Leon Kühner (3), Janis Schilling, Adrian Deuchler (4), Dominik Senn, Philipp Thißen (2), Moritz Seifried (4).

BHV-Pokal - Halbfinale

SG Odenheim/Unteröwisheim – TSV Handschuhsheim 34:35 (12:10)

„Kraichgau Eagles“ scheitern nach großem Kampf am Titelverteidiger!

In einem dramatischen Halbfinale des BHV-Pokals unterliegen unsere „Kraichgau Eagles“ dem Verbandsligisten und Titelverteidiger TSV Handschuhsheim mit 34:35 (12:10) nach 7m-Schießen und verpassen damit das Finale äußerst unglücklich.
Nach nervösem Beginn unseres Teams zogen die favorisierten Gäste schnell mit 3:7 in Front. Erst nach einer Auszeit durch Coach Kai Neulen und einer 4-Minuten-Zeitstrafe ging ein Ruck durch unsere junge Mannschaft. In Unterzahl wurde in der 23. Spielminute der 9:9 Ausgleich durch den stark aufspielenden Janis Schilling erzielt und bis zur Pause sogar eine 12:10 Führung herausgespielt. Die zahlreichen Zuschauer sahen auch in der zweiten Halbzeit keinen Klassenunterschied. In der 49. Spielminute netzte Moritz Seifried zum 21:18 und dem ersten 3-Tore -Vorsprung unseres Teams ein. Die Pokalsensation schien nun zum Greifen nahe, da es auch nach 52 Spielminuten noch 23:20 stand. Die letzten Minuten waren dann an Dramatik nicht zu überbieten. Die Gäste aus Handschuhsheim nutzten einige Unkonzentriertheiten im Angriff durch schnelle Tempogegenstöße eiskalt aus und lagen ihrerseits 24:26 (58.) in Front. Unser Team zeigte jedoch eine unglaubliche Moral. Adrian Baker und Adrian Deuchler schafften mit ihren beiden Toren doch noch den vielumjubelten Ausgleich zum 26:26 in der letzten Spielminute der regulären Spielzeit.
Auch in der folgenden Verlängerung war es ein Spiel auf Augenhöhe. Dank des bärenstarken Chris-Manuel Dolt im Tor lag unsere Mannschaft schon mit 29:27 (65.) in Front, musste jedoch kurz vor Ende der Verlängerung noch den 30:30 Ausgleich hinnehmen. Eigentlich hatte dieses Spiel zweier gleichstarken und aufopferungsvoll kämpfenden Mannschaften keinen Sieger verdient, doch es musste im Folgenden 7m-Schießen ein Finalteilnehmer ermittelt werden. Auch nach den ersten fünf geworfenen Siebenmeter zum 32:32 konnten noch kein Sieger ermittelt werden. Erst der insgesamt 16. Siebenmeter zum 34:35 Endstand brachte dann die Entscheidung zugunsten des TSV Handschuhsheim. Dennoch gilt dem gesamten Team, trotz der unglücklichen Niederlage bei diesem Handballkrimi, ein großes Lob für die gezeigte Leistung. Weiter so, Jungs!
Spielfilm (5 Minuten): 2:3 – 3:6 – 5:8 – 7:9 – 9:9 – 12:10 Halbzeit – 13:12 – 15:13 – 17:16 – 22:19 – 23:23 – 26:26 Verlängerung – 29:28 – 30:30 7m-Schießen – 32:32 – 34:35 Endstand
Es spielten:
Tor: Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt
Feld: Janik Lampert, Adrian Baker (4), Yannik Paulus, Kevin Senn (5), Lukas Blantz (2), David Heinrich (5), Lukas Hilpp, Leon Kühner (3), Janis Schilling (7), Adrian Deuchler (6), Dominik Senn, Moritz Seifried (2).

Handball Kreispokal Bruchsal

SG Odenheim/Unteröwisheim – TV Forst 34:24 (20:14)

Heimsieg im Kreispokal

In einem äußerst fairen Kreispokal-Duell gegen den Landesligisten TV Forst haben unsere „Kraichgau Eagles“ mit einem ungefährdeten 34:24 (20:14) Heimsieg die zweite Kreispokalrunde erreicht.
In der torreichen 1. Halbzeit erwischten die Gäste aus Forst den besseren Start und lagen bis zum 7:8 in der 11. Spielminute immer in Führung. Erst als der nach langer Verletzungspause wiedergenesene Janis Schilling zum 8:8 (14.) ausgleichen konnte, ging ein Ruck durch das Team. Mit 3 blitzsauberen Toren in Folge legte der heutige „Torgigant“ Adrian Deuchler den Grundstein zu einem 5:1 Lauf und zu einer beruhigenden 13:9 Führung. Bis zur Pause spielte das Team einen deutlichen 20:14-Vorsprung heraus. Die zahlreichen Zuschauer sahen zu Beginn der 2. Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel. Unsere „Kraichgau Eagles“ verwalteten mehr oder weniger den 6-Tore-Vorsprung bis zur 51. Spielminute. In der Schlussphase zog unsere Mannschaft dann das Tempo nochmals an und die nie aufsteckenden Gäste konnten keine Paroli mehr bieten. Über 28:21 und 32:22 wurde ein auch in dieser Höhe verdienter 34:24 Heimsieg erzielt und anschließend der Einzug in die nächste Kreispokalrunde gefeiert.
Am Sonntag, den 11.11.2018 gastiert der HC Neuenbürg 2 in der Odenheimer Schulsporthalle. Das Team aus dem Schwarzwald ist stark in die Saison gestartet und spielt aktuell in der Spitzengruppe der Landesliga mit. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr in unserer „Eagles Arena“. Die Mannschaft freut sich auf eine zahlreiche und laustarke Unterstützung bei diesem interessanten Spiel.
Spielfilm (5 Minuten): 3:4 – 7:7 – 8:8 – 13:9 – 15:11 – 20:14 Halbzeit – 22:17 – 24:19 – 25:20 – 26:21 – 30:22 – 34:24 Endstand
Es spielten:
Tor: Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt
Feld: Adrian Baker (2), Yannik Paulus (2), Kevin Senn (4), Lukas Blantz, David Heinrich (3), Leon Kühner (1), Janis Schilling (3), Adrian Deuchler (16), Dominik Senn (1), Philipp Thißen (1), Moritz Seifried (1).

Handball-Landesliga Süd

SG Odenheim/Unteröwisheim – HSG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim 25:18 (9:8)

„Kraichgau Eagles“ setzen sich in der Spitzengruppe fest!

Mit dem vierten Sieg im fünften Spiel und nunmehr 8:2 Punkten sind unsere „Kraichgau Eagles“ weiter auf der Erfolgsspur und setzen sich als Aufsteiger in der Spitzengruppe der Landesliga fest. Unsere junge Mannschaft besiegte in einem spannenden Handballspiel die HSG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim mit 25:18 (9:8) Toren.
In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, welches von starken Abwehrreihen auf beiden Seiten geprägt war. Dies spiegelte sich auch im Ergebnis von 4:4 nach 20 Spielminuten wieder. Sobald unser Team ein Tor vorlegte, konnten die Gäste aus Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim postwendend ausgleichen. Der seit Wochen stark aufspielende Adrian Baker netzte kurz vor der Pause zum 9:8 ein und bescherte dem Team eine knappe 9:8 Halbzeitführung. Den zahlreichen Fans war klar, dass in der zweiten Halbzeit eine Leistungssteigerung erfolgen muss, um dieses Spiel erfolgreich gestalten zu können. Coach Kai Neulen fand wie immer die passenden Worte, denn das Team kam deutlich verbessert aus der Kabine. Der gewohnt treffsichere Adrian Deuchler erzielte schnell eine 11:8 Führung. Die Gäste konnten zwar diesen Rückstand nochmals zum 11:11 (38.) ausgleichen, doch danach setzte die spielerische und physische Überlegenheit unserer Mannschaft durch. Spielführer Moritz Seifried zeigte in dieser Phase seine Klasse und brachte unsere Jungs mit tollen Aktionen in Abwehr und Angriff auf die Siegerstraße. Mit einem 8:2-Lauf zum 19:13 wurde bis zur 48. Spielminute das Spiel zugunsten unserer „Kraichgau Eagles“ entschieden. Mit einer wiederum sehr homogenen Mannschaftsleistung wurde ein auch in dieser Höhe verdienter 25:18 Heimsieg gegen einen spielstarken Gegner eingefahren.
Spielfilm (5 Minuten): 2:1 – 2:2 – 3:3 – 4:4 – 7:6 – 9:8 Halbzeit – 11:8 – 13:11 – 17:13 – 20:15 – 23:16 – 25:18 Endstand
Es spielten:
Tor: Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt
Feld: Jonas Breuer, Adrian Baker (5), Yannik Paulus, Kevin Senn (6), Lukas Blantz, David Heinrich (1), Janis Schilling, Adrian Deuchler (6), Dominik Senn, Philipp Thißen (4), Moritz Seifried (3).

Handball-Landesliga Süd

TV Büchenau - SG Odenheim/Unteröwisheim 28:33 (13:16)

Auswärtssieg

Den ersten Auswärtssieg in der noch jungen Saison konnte das Herren-Team um Coach Kai Neulen in der Landesliga Süd einfahren. Als Gast des TV Büchenau konnte man in einem sehenswerten Handballspiel mit 28:33 (13:16) gewinnen und dadurch mit 6:2 Punkten nach Verlustpunkten den 2. Platz in der Tabelle erobern.
Nach einem ausgeglichenen Beginn beider Mannschaften brauchte unser Team 14 Minuten um erstmals mit zwei Toren zum 4:6 in Führung zu gehen. Mit diesem Vorsprung im Rücken spielte die Mannschaft danach konzentriert weiter und der treffsichere Adrian Deuchler konnte Sekunden vor der Halbzeit erstmals eine 3-Tore-Führung zum 13:16 erzielen. Nach der Pause drehte unser Team dann mächtig auf. Angeführt von dem wiedergenesenen David Heinrich wurden die Gastgeber dann quasi überrollt. Bis zur 42. Spielminute wurde ein komfortabler 10-Tore-Vorsprung zum 17:27 herausgespielt. Wer dachte, dass damit das Spiel schon entschieden war, sah sich jedoch getäuscht. Der nie aufgebende TV Büchenau kämpfte sich aufgrund einiger Nachlässigkeiten unseres Teams bis zur 55. Spielminute auf 26:30 heran. In der spannenden Schlussphase stellten jedoch Adrian Baker, Jonas Breuer und Philipp Thißen ihre Treffsicherheit unter Beweis und sicherten somit der Mannschaft einen letztlich souveränen 28:33 Auswärtssieg. Auch die 2. Mannschaft um unseren jungen Spielertrainer Janik Lampert konnte mit 22:25 Toren beim TV Büchenau 2 gewinnen und damit einen gelungenen Spieltag unserer beiden Herren-Mannschaften abrunden.
Am kommenden Sonntag, den 28.10.2018 bestreiten unsere „Kraichgau Eagles“ ihr nächstes Heimspiel gegen das landesligaerfahrene Team der HSG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr in der Odenheimer Schulsporthalle. Die Mannschaft freut sich bei diesem interessanten Heimspiel auf eine zahlreiche und laustarke Unterstützung.
Spielfilm (5 Minuten): 2:2 – 3:4 – 4:6 – 7:9 – 12:12 – 13:16 Halbzeit – 15:20 – 17:25 – 20:29 – 22:29 – 26:30 – 28:33 Endstand
Es spielten:
Tor: Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt
Feld: Jonas Breuer (3), Adrian Baker (3), Yannik Paulus, Kevin Senn (4), Lukas Blantz (1), David Heinrich (8), Janis Schilling, Adrian Deuchler (7), Dominik Senn, Philipp Thißen (6), Moritz Seifried (1).

Handball-Landesliga Süd

SG Odenheim/Unteröwisheim – SG Hambrücken/Weiher 28:17 (14:7)

Heimsieg im Kreis-Derby

Mit einem hoch verdienten 28:17 (14:7) Heimsieg im Kreis-Derby gegen die SG Hambrücken/Weiher hat das junge Herren-Team auch sein zweites Heimspiel in der Landesliga Süd gewonnen und klettert dadurch auf Platz 2 in der Tabelle.
Trotz mehrerer verletzter Spieler legte unser junges Team fulminant los. Schnell wurde ein 3:0 Vorsprung herausgespielt. Erst nach 5 Minuten fanden die Gäste aus Hambrücken/Weiher ins Spiel und kamen zu ihrem ersten Tor. In der Folgezeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel bei dem die Gäste zum 4:4 ausgleichen konnten (13.). Der Knackpunkt im Spiel war dann der gehaltene Siebenmeter durch Sebastian Greulich beim Stande von 6:5. Durch einen 7:1 Lauf innerhalb von 10 Minuten zogen unsere „Kraichgau Eagles“ spielentscheidend auf 13:6 davon. Als dann der spielfreudige Adrian Baker mit dem Halbzeitpfiff das 14:7 erzielte, begleiteten die zahlreichen Zuschauer das Team mit großem Beifall in die Kabine. Auch in der zweiten Halbzeit spielte unsere Mannschaft wie aus einem Guss weiter. Mit einer bärenstarken Abwehrleistung als Basis wurde der Vorsprung bis zur 46. Spielminute auf sage und schreibe 22:8 ausgebaut. Als dann Routinier und Spielgestalter Dominik Senn seine tolle Leistung mit dem 26:12 (56.) krönte, nahm unser Team im Gefühl des sicheren Sieges etwas Tempo heraus, so dass die Gäste noch etwas Ergebniskosmetik betreiben konnten. Unser junges und talentiertes Team konnte einen auch in dieser Höhe verdienten 28:17 Heimsieg feiern, mit der Gewissheit, dass man als Aufsteiger mit diesem tollen Teamgeist gegen jeden Gegner in der Landesliga bestehen kann.
Nach einer dreiwöchigen Pause gastieren unsere „Kraichgau Eagles“ am Sonntag, den 21.10.2018 beim TV Büchenau. Spielbeginn ist um 17.30 Uhr in der Mehrzweckhalle in Büchenau. Die Mannschaft benötigt bei diesem schweren Auswärtsspiel wiederum eine zahlreiche und laustarke Unterstützung.
Spielfilm (5 Minuten): 3:1 – 4:3 – 6:5 – 8:6 – 10:6 – 14:7 Halbzeit – 15:7 – 18:8 – 22:8 – 24:11 – 25:12 – 28:17 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller
Feld: Jonas Breuer (3), Adrian Baker (6), Yannik Paulus (2), Kevin Senn (5), Lukas Blantz (1), Janis Schilling (2), Adrian Deuchler (4), Simon Heß, Dominik Senn (4), Philipp Thißen (1), Moritz Seifried.

Handball-Landesliga Süd

SG Odenheim/Unteröwisheim – TS Durlach 25:16 (13:9)

„Kraichgau Eagles“ sind in der Landesliga angekommen!

Mit einem überzeugenden 25:16 (13:9) Heimsieg gegen die TS Durlach hat das Herren-Team um das Trainer-Team Kai Neulen, Kevin Pistor und Irina Streit seine Heimpremiere erfolgreich gestaltet und ist mit der gezeigten Leistung als Aufsteiger in der Landesliga angekommen.
Von Beginn an war das Spiel von starken Abwehrreihen auf beiden Seiten geprägt. Es dauerte bis zur 4. Spielminute ehe Neuzugang Adrian Deuchler unser Team mit 1:0 in Front brachte. Mit dieser Führung im Rücken zeigte unsere Mannschaft in der Folgezeit ein bärenstarkes Heimspiel. Lautstark unterstützt von den zahlreichen Fans wurde das Team förmlich zum Sieg getragen. Mit einer starken Abwehr- und Torhüterleistung wurde ein komfortabler 13:9 Halbzeitstand herausgespielt. Auch in der zweiten Halbzeit spielte unsere Mannschaft konzentriert weiter und schaffte bis zur 45. Spielminute einen beruhigenden 8-Tore-Vorsprung zum 19:11. Auch im Gefühl des sicheren Sieges gab die Mannschaft in der Schlussphase dem Gegner keine Freiräume zur Entfaltung und konnte schließlich einen hoch verdienten 25:16 Heimsieg landen. Basis für diese gezeigte Leistung war heute eine unglaublich geschlossene Mannschaftsleistung, gepaart mit einem tollen Teamspirit.
Am kommenden Sonntag, den 30.09.2018 gastieren die SG Hambrücken/Weiher in der Odenheimer Schulsporthalle. Spielbeginn ist um 18.00 Uhr in unserer „Eagles Arena“. Die Mannschaft freut sich auf eine wiederum zahlreiche und laustarke Unterstützung bei diesem immer interessanten Kreisderby.
Spielfilm (5 Minuten): 2:1 – 3:2 – 7:3 – 9:6 – 11:8 – 13:9 Halbzeit – 14:10 – 18:11 – 19:11 – 21:13 – 23:15 – 25:16 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Marcel Stegmüller, Chris-Manuel Dolt
Feld: Jonas Breuer (2), Andreas Oberst, Yannik Paulus, Kevin Senn (6), Lukas Hilpp (5), Leon Kühner, Janis Schilling, Adrian Deuchler (5), Dominik Senn (2), Philipp Thißen (4), Moritz Seifried (1).

Handball-Landesliga Süd

TV Ispringen - SG Odenheim/Unteröwisheim 28:22 (13:11)

Siegesserie gerissen

Eine bittere Auswärtsniederlage musste das junge Herren-Team um Coach Kai Neulen in der Landesliga Süd einstecken. Als Gast des TV Ispringen musste man bei der Premiere in der neuen Spielklasse leider Lehrgeld bezahlen und mit einer 28:22 Auswärtsniederlage die Heimreise antreten.
Trotz einem guten Beginn und der 0:1 Führung durch Kevin Senn lag unser junges Team schnell mit 3:1 Toren im Rückstand. Die Abwehr hatte in der Anfangsphase sehr große Probleme den gegnerischen Kreisläufer sowie die halbrechte Rückraumposition in den Griff zu bekommen, sodass diese beiden Spieler die ersten fünf Gegentreffer zum 5:2 erzielen konnten. Nach einer Auszeit stabilisierte sich die Mannschaft und konnte das Spiel fortan ausgeglichen gestalten. Mit dem 13:11 Halbzeitstand wurde die Seiten gewechselt und die zahlreich mitgereisten Fans unserer „Kraichgau Eagles“ waren durchaus optimistisch, dass die-ser Rückstand noch gedreht werden kann. In der zweiten Halbzeit lag man bis zur 42. Spielminute immer noch diese 2 Tore im Rückstand und war aussichtsreich im Spiel. Als sich dann unser Team zwei Zeitstrafen kurz hintereinander einhandelte, nutzte dies der Gastgeber clever aus und setzte sich spielentscheidend zum 22:17 (46.) ab. Trotz des deutlichen Rückstandes ließ das Team die Köpfe nicht hängen und versuchte alles, um vielleicht doch noch die Wende zu schaffen. Leider gelang dies am heutigen Tage trotz aller Anstrengungen nicht mehr und man musste nach 22 ungeschlagenen Pflichtspielen in der Vorsaison gleich im ersten Spiel als Aufsteiger in die Landesliga eine 28:22 Auswärtsniederlage einstecken. Nun gilt es diese Niederlage schnell abzuhaken und aus den gemachten Fehlern zu lernen. Positiv ist anzumerken, dass sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten, was zeigt wie ausgeglichen der Kader in dieser Saison ist.
Am kommenden Sonntag, den 23.09.2018 bestreiten unsere „Kraichgau Eagles“ ihr Heimde-büt in der Landesliga gegen die TS Durlach. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr in der Odenheimer Schulsporthalle. Die Mannschaft freut sich beim ersten Heimspiel als Aufsteiger auf eine zahlreiche und laustarke Unterstützung, um auch in dieser Saison die „Eagles-Arena“ in eine uneinnehmbare Festung zu verwandeln.
Spielfilm (5 Minuten): 3:1 – 6:4 – 8:6 – 8:7 – 11:9 – 13:11 Halbzeit – 16:14 – 18:16 – 21:17 – 24:19 – 27:21 – 28:22 Endstand
Es spielten:
Tor: Sebastian Greulich, Chris-Manuel Dolt
Feld: Jonas Breuer (1), Andreas Oberst (2), Adrian Baker (2), Yannik Paulus (1), Kevin Senn (1), Lukas Blantz (1), Lukas Hilpp (4), Leon Kühner (2), Adrian Deuchler (2), Dominik Senn (2), Philipp Thißen (3), Moritz Seifried (1).